> Zurück

Jubiläumsausflug - 100 Jahre Veloclub Gelterkinden

Plattner Manuel 31.10.2022

Zum 100jährigen Bestehen des Veloclubs Gelterkinden fand Mitte Oktober ein Ausflug in die Ostschweiz statt. Frühmorgens stiegen wir in Gelterkinden in den Car und liessen uns nach Gossau ins Hofstadl chauffieren. Dort durften wir einen feinen reichhaltigen Brunch geniessen. Der Hofstadl ist Teil eines vielfältigen Bauernbetriebes, im Stadl selber gibt es auch diverse öffentliche Anlässe. Nach einem Kurzbesuch im Hofladen ging die Fahrt weiter Richtung Appenzell. Kurz vor dem Ziel war der nächste Halt bei der Landbäckerei Sammelplatz. Die Chefin selbst nahm uns in Empfang und erzählte uns Geschichtliches über die «Appenzöller» und ihren Betrieb. Nicht alle Appenzeller Ausdrücke waren für uns Baselbieter im ersten Moment klar, aber mit einem Schmunzeln klärte sie uns jeweils über die Wortinhalte auf. Nachher gings in die Backstube, wo ein Biberli Backkurs auf dem Programm stand. Der Bäckermeister persönlich zeigte uns vor, wie wir unsere Biberli auf der alten Holzform füllen, zurechtschneiden und zum Schluss verzieren. Jeder von uns durfte dann seinen eigenen Biber herstellen, was natürlich nicht so einfach war, wie es den Anschein machte. Nachher ging die Fahrt weiter, jeder mit seinem eigenen Biber im Gepäck. Nach kurzer Freizeit in Appenzell, mit seinen farbigen Giebelhäusern, war am Nachmittag eine Dorfführung geplant. Mit einer charmanten Appenzellerin wurden wir durch das «Dorf» geführt und mit vielen Anekdoten über die Geschichte von Appenzell, über die Scharmützel, sowie die spezielle Beziehung zwischen Ausser- und Inneroden eingeweiht. Untermalt wurde dies mit kulinarischen Abstechern in verschiedene Läden, so gab es nebst einem Glas Weisswein mit Käsekuchen auch Spezialitäten in der Metzgerei, eine kleine Käse Degustation, einen gesunden Likör in der Drogerie, sowie weitere typische Süssigkeiten. Zufrieden, vollgepackt mit Eindrücken und Appenzeller Ausdrücken wurden wir gegen Abend wieder nach Hause chauffiert.